AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen mit Kundeninformationen

 1. Geltungsbereich
1.1. Für die Geschäftsbeziehung zwischen S.H Sailing-Retreats, vertreten durch Malena Schulz
und Uta Sophie Hobohm gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen
Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.

1.2. Sie erreichen uns werktags von 9:00 UHR bis 18:00 Uhr per E-Mail unter kontakt@sailingretreat.com.

1.3. Verbraucher im Sinne dieser AGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu
einem Zwecke abschließt, der überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer
selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (§ 13 BGB).

1.4. Abweichende Bedingungen des Kunden werden nicht anerkannt, es sei denn, der
Verkäufer stimmt ihrer Geltung ausdrücklich zu.

2. Angebote und Leistungsbeschreibungen
Die Darstellung der Leistungen auf unserer Website stellt kein rechtlich bindendes Angebot,
sondern eine Aufforderung zur Abgabe einer Buchung dar. Leistungsbeschreibungen in
Katalogen, auf Flyern, in den sozialen Medien sowie auf den Websites von S.H Sailing Retreats
haben nicht den Charakter einer Zusicherung oder Garantie.
Alle Angebote gelten „solange der Vorrat reicht“, wenn nicht bei den Angeboten etwas
anderes vermerkt ist. Im Übrigen bleiben Irrtümer vorbehalten.

3. Bestellvorgang und Vertragsabschluss
3.1. S.H Saililng Retreats ist an Angebote zwei Wochen ab Zugang beim Kunden gebunden.
Der Buchungsvertrag kommt zustande, wenn S.H Sailing Retreats die Annahme der Buchung
schriftlich bestätigt hat und diese Bestätigung dem Kunden zugegangen ist.

4. Preise
4.1. Alle Preise, die auf der Website von S.H Sailing Retreats angegeben sind, verstehen sich
einschließlich der jeweils gültigen gesetzlichen Umsatzsteuer.

4.2. Der Kunde ist verpflichtet, den im Vertrag vereinbarten Preis zu zahlen. Wird im Vertrag
nur ein Nettopreis genannt, ist der Kunde gleichwohl verpflichtet, die gesetzliche
Umsatzsteuer in der jeweils gültigen Höhe zu zahlen, sofern ein gesetzlicher
Befreiungstatbestand nicht eingreift.

4.3. Die vereinbarten Preise gelten ab angegebenem Ort im Buchungsvertrag (Heimathafen
der Segelyacht), sofern nichts anderes im Vertrag vereinbart wird.


5. Zahlungsmodalitäten
5.1. Der Kunde kann im Rahmen und vor Abschluss des Buchungsvorgangs aus den zur
Verfügung stehenden Zahlungsarten wählen. Kunden werden über die zur Verfügung
stehenden Zahlungsmittel auf einer gesonderten Informationsseite oder mit der
Buchungsbestätigung unterrichtet.

5.2. Bei Buchung ist eine Anzahlung von 50% des Gesamtpreise 14 Tage nach Erhalt der
Rechnung zu leisten. Der Restbetrag wird spätestens 4 Wochen vor Beginn des Segel-Retreats
fällig.

5.3. Werden Drittanbieter mit der Zahlungsabwicklung beauftragt, z.B. Paypal gelten deren
Allgemeine Geschäftsbedingungen.

5.4. Ist die Fälligkeit der Zahlung nach dem Kalender bestimmt, so kommt der Kunde bereits
durch Versäumung des Termins in Verzug. In diesem Fall hat der Kunde die gesetzlichen
Verzugszinsen zu zahlen.

5.5. Die Verpflichtung des Kunden zur Zahlung von Verzugszinsen schließt die
Geltendmachung weiterer Verzugsschäden durch den Veranstalter nicht aus.

5.6. Ein Recht zur Aufrechnung steht dem Kunden nur zu, wenn seine Gegenansprüche
rechtskräftig festgestellt oder von S.H Sailing Retreats anerkannt sind. Der Kunde kann ein
Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, soweit die Ansprüche aus dem gleichen
Vertragsverhältnis resultieren.

6. Eigentumsvorbehalt
Wird die vertraglich vereinbarte Gesamtpreis bis zum vereinbarten Termin nicht vollständig
durch den Kunden beglichen, behält S.H Sailing Retreats sich das Recht vor, vom
Buchungsvertrag zurückzutreten.

7. Sachmängelgewährleistung und Garantie
7.1. Die Gewährleistung bestimmt sich nach gesetzlichen Vorschriften.

7.2. Eine Garantie besteht bei den Dienstleistungen nur, wenn diese ausdrücklich abgegeben
wurde.

8. Haftung
8.1. Für eine Haftung von S.H Sailing Retreats auf Schadensersatz gelten unbeschadet der
sonstigen gesetzlichen Anspruchsvoraussetzungen folgende Haftungsausschlüsse und –
begrenzungen.

8.2. S.H Sailing Retreats haftet unbeschränkt, soweit die Schadensursache auf Vorsatz oder
grober Fahrlässigkeit beruht.


8.3. Ferner haftet S.H Sailing Retreats für die leicht fahrlässige Verletzung von wesentlichen
Pflichten, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet, oder für die
Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages
überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertraut. In
diesem Fall haftet S.H jedoch nur für den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden. S.H
Sailing Retreats haftet nicht für die leicht fahrlässige Verletzung anderer als der in den
vorstehenden Sätzen genannten Pflichten.

8.4. Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht bei Verletzung von Leben,
Körper und Gesundheit, für einen Mangel nach Übernahme einer Garantie und bei arglistig
verschwiegenen Mängeln.

8.5. Soweit die Haftung von S.H Sailing Retreats ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies
auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen.

9 Versicherungen
9.1. S.H Sailing Retreats bzw. ihre Partner/Auftragnehmer haben die nötigen Versicherungen
für Sach-, Vermögens- und Personenrisiken nach geltendem Recht abgeschlossen. Die
Teilnehmer sind für notwendige persönliche Versicherungen, wie Unfall-, Haftpflicht-,
Rücktrittsversicherungen selbst verantwortlich. Schäden durch Vorsatz und grobe
Fahrlässigkeit oder durch Verstoß gegen die Anweisungen des Skippers sind in den
gewerblichen Versicherungen nicht enthalten. Hier haftet der Verursacher für den gesamten
Schaden

10 Widerrufsrecht
Das gesetzliche Widerrufsrecht für Verbraucher gilt bei privaten Reisebuchungen nicht.

11. Speicherung des Vertragstextes
11.1. S.H Sailing Retreats sendet dem Kunden eine Buchungsbestätigung mit allen Daten an
die von Ihm angegebene E-Mail-Adresse zu. Mit der Buchungsbestätigung, spätestens jedoch
Antritt des Segel-Retreats, erhält der Kunde ferner eine Kopie der AGB und den Hinweisen zu
Antritt und Durchführung der Segel Retreats. Darüber hinaus speichern wir den Vertragstext,
machen ihn jedoch im Internet nicht zugänglich.

11.2. Vertragssprache ist deutsch.

12. Schlussbestimmungen
12.1. Gerichtstand und Erfüllungsort ist Lübeck.

12.2. Plattform der Europäischen Kommission zur Online-Streitbeilegung (OS) für
Verbraucher:
http://ec.europa.eu/consumers/odr/. Wir sind nicht bereit und nicht verpflichtet
an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.


Kurse und Segel-Retreats
1. Teilnehmen an Kursen und Segel-Retreats, kann, wer mindestens 18 Jahre alt ist, die
Bedingungen des Freischwimmerzeugnisses erfüllt, organisch gesund ist und an keiner
ansteckenden Krankheit leidet. Es gilt Schwimmwestenpflicht.

2. Die Anmeldung muss schriftlich erfolgen. Sie ist verbindlich und bedarf der
ausdrücklichen schriftlichen Bestätigung von S.H. Segel Retreats. Die Anzahlung (50% der
Gesamtsumme) ist spätestens 14 Tage nach Datum der Bestätigung zu entrichten, die
Restzahlung ist spätestens 4 Wochen vor Törnantritt fällig. Die Buchung ist übertragbar.

3. Bei Nichterreichen der vorgesehenen Teilnehmerzahl ist S.H. Segel-Retreats bis zwei
Wochen vor Kurs- oder Törnbeginn berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten. Sie ist ebenfalls
dazu berechtigt, wenn die Teilnahme durch nicht vorhersehbare Umstände in Form höherer
Gewalt erheblich erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt wird. S.H. Segel-Retreats wird sich
um entsprechende Ausweichtermine bemühen. Bleiben diese Bemühungen erfolglos,
erstattet sie die Anzahlung zurück.

4. Stornobedingungen:
4.1 Folgende Gebühren fallen bei Stornierungen der Segel Retreats an:
bis 40 Tage vor Beginn 25% des Gesamtpreises
bis 20 Tage vor Beginn 50% des Gesamtpreises
bis 10 Tage vor Beginn 70% des Gesamtpreises
danach 80% des Gesamtpreises
S.H Sailing Retreats empfiehlt den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung.

4.2 Sollte sich der Gesamtpreis nach Buchung durch unvorhergesehene Umstände erhöhen,
hat der Kunde das Recht, von dem Segel Retreat innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der
Information über die Erhöhung des Preises zurückzutreten.

4.3 Der Kunde hat das gesetzlich reglementierte Recht, von der Reise zurückzutreten in
folgenden Fällen von höherer Gewalt:
Sperrung eines Reisegebiets aufgrund von Naturkatastrophen
Ein drohender militärischer Konflikt im Zielland / Krieg
Innenpolitische Unruhen / Bürgerkrieg
Krankheitsepidemien

5. Schlechtwettersituationen können mehrere Hafentage erfordern. Damit verbundener
Segelausfall bedingt keinen Anspruch auf Erstattung der Gebühren. Den Anforderungen des
Skippers ist unbedingt Folge zu leisten. Kommt ein Teilnehmer den Anweisungen nicht nach
oder handelt wiederholt gegen die gemeinschaftlichen Interessen der Teilnehmer, kann er

vom weiteren Törn- oder Kursverlauf ausgeschlossen werden. In diesem Fall erlischt der
Vertrag. Weitere Rechtsansprüche gegenüber der Crew oder Teilnehmern, sowie S.H. Segel
Retreats bestehen nicht. Für die Sauberkeit der Boote ist die Crew mit verantwortlich.

6. Für die Segel Retreats werden Versicherungen für Sach-, Vermögens- und
Personenschäden abgeschlossen. Schäden durch Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit oder durch
Verstoß gegen die Anweisungen des Skippers sind nicht versichert. Hier haftet der
Verursacher für den gesamten Schaden. Kann der Verursacher nicht ermittelt werden, haftet
die gesamte Crew.

7. Um individuelle Risiken der Teilnehmer im Rahmen der Reiserücktritt-, Unfall-, Haftpflichtund /oder Reisegepäckversicherung abzudecken, empfiehlt S.H. Segel-Retreats eigene
Vorsorge zu treffen.


Stand: 30.07.2020